Einge­tragene Partner­schaft
für alle

Am 26. September wird in der Schweiz über die Ehe für alle abgestimmt. Da diese gemäss Bundesrat zu tatsächlicher Gleichstellung führt, stehen wir aktiv hinter diesem Entscheid. Wir sagen voller Freude und Stolz «ja, zur Ehe für alle». Unser Ziel bleibt jedoch die «eingetragene Partnerschaft für alle». Gemäss Karin Keller-Sutter ist die Analyse einer Wiedereinführung der eingetragenen Partnerschaft nach erfolgreicher «Ehe für alle» eine nächste Pendenz.

Wir halten die Ehe für ein veraltetes Konstrukt und insbesondere die Debatte um die Öffnung für zu emotional. Deshalb möchten wir ein neues Gesetz für wirklich alle, dessen Nennung niemanden mehr kränkt. Das kann man erreichen, indem emotionale und kirchliche Themen aus der Gleichung entfernt werden.


Unsere Argumente:

Gegenargumente & Stellungnahmen


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
0
Was denkst du dazu? Teile deine Gedanken mit uns…x
()
x